Gina Schad, geboren 1984, lebt in Berlin. Sie hat Medienwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin studiert und dort die Plattform medienfische.de mit einer Interviewreihe zum digitalen Wandel ins Leben gerufen. Sie arbeitete bereits für Medienunternehmen und forscht derzeit zum Thema Privatheit. Wenn sie nicht gerade Netze knüpft, Fische füttert oder Sushi isst, ist sie damit beschäftigt, anderen ihren Vornamen richtig vorzusprechen.